News
 

Gerichtsmediziner schließt Schimmel als Todesursache von Brittany Murphy aus

Los Angeles (dts) - Ein Gerichtsmediziner, der sich mit dem plötzlichen Tod der US-Schauspielerin Brittany Murphy und ihres Mannes Simon Monjack beschäftigte, hat Schimmel als mögliche Todesursache ausgeschlossen. Ende Mai, fünf Monate nachdem die 32-jährige Murphy gestorben war, war auch der 39-jährige Monjack tot in der gemeinsamen Wohnung aufgefunden worden. Bei beiden konnte eine akute Lungenentzündung und Blutarmut festgestellt werden.

Daraufhin wurde spekuliert, dass Schimmel im Haus des Paares eine Todesursache gewesen sein könnte. Diese Behauptung wurde nun von dem Gerichtsmediziner widerlegt. Die Mutter der verstorbenen Schauspielerin bestreitet jedoch, dass die gemeinsame Wohnung auf Schimmel untersucht worden sei.
USA / Leute
27.07.2010 · 08:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.10.2017(Heute)
16.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen