News
 

Gericht verhandelt gegen Holocaust-Leugner Williamson

Regensburg (dpa) - Der Skandal um Holocaust-Leugner Richard Williamson wird heute das Regensburger Amtsgericht beschäftigen. Die Staatsanwaltschaft hat gegen den 70 Jahre alten Bischof der umstrittenen Piusbruderschaft einen Strafbefehl über 12 000 Euro wegen Volksverhetzung beantragt. Da Williamsons Anwalt dagegen Beschwerde eingelegt hat, werden die Vorwürfe nun in einem öffentlichen Verfahren verhandelt. Williamson hatte unter anderem die Existenz von Gaskammern in den Konzentrationslagern angezweifelt.
Prozesse / Kriminalität / Extremismus / Kirchen
16.04.2010 · 03:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen