News
 

Gericht setzt Kalinka-Prozess aus

Paris (dpa) - In Paris ist der Prozess um den deutschen Arzt Dieter K. und den Tod seiner Stieftochter Kalinka für unbestimmte Zeit unterbrochen worden. Der Gesundheitszustand des 75-jährigen Angeklagten lasse die Fortsetzung des Verfahrens derzeit nicht zu, teilte das Gericht mit. Der Mediziner steht unter Verdacht, Kalinka vor fast drei Jahrzehnten getötet zu haben. Der leibliche Vater des Mädchens hatte den Arzt Ende 2009 gewaltsam nach Frankreich verschleppen lassen. Nun wachsen Zweifel, dass der Prozess je zu Ende geführt werden kann.

Prozesse / Kriminalität / Frankreich / Deutschland
07.04.2011 · 15:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen