News
 

Gericht rollt Holocaust-Leugnung von Bischof neu auf

Regensburg (dpa) - Der Prozess gegen den britischen Bischof und Holocaust-Leugner Richard Williamson wegen Volksverhetzung wird seit heute vor dem Regensburger Landgericht neu aufgerollt. Der Bischof der erzkonservativen Piusbruderschaft hatte in einem Interview den Massenmord an sechs Millionen Juden durch die Nazis abgestritten. Das Amtsgericht Regensburg verurteilte den 71-Jährigen dafür zu einer Geldstrafe von 10 000 Euro. Dagegen legten die Staatsanwaltschaft und Williamson Berufung ein. Der Angeklagte erschien wie schon im ersten Prozess nicht persönlich vor Gericht.

Prozesse / Kriminalität / Extremismus / Kirchen
04.07.2011 · 14:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.10.2017(Heute)
17.10.2017(Gestern)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen