News
 

Gericht in Teheran verurteilt Ahmadinedschad-Vertrauten

Teheran (dpa) - Im Iran ist eine enger Vertrauter von Präsident Mahmud Ahmadinedschad wegen angeblicher Beleidigung des Religionsführers Ajatollah Ali Chamenei verurteilt worden. Der Leiter der regierungsnahen Nachrichtenagentur Irna, Ali-Akbar Javanfekr, müsse für ein Jahr ins Gefängnis, entschied das Revolutionsgericht in der Hauptstadt Teheran. Das Urteil belegt nach Ansicht von Experten den Machtkampf zwischen den nationalistischen Kräften des Präsidenten und den religiösen Führern des Landes vor der Parlamentswahl am 2. März.

Innenpolitik / Iran
16.01.2012 · 04:14 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen