News
 

Gericht bricht Vernehmung von Kirch ab

München (dpa) - Das Oberlandesgericht München hat den früheren Medienzar Leo Kirch vernommen. Es geht um den milliardenschweren Schadenersatz, den er von der Deutschen Bank verlangt. Kirch macht die Deutsche Bank für den Zusammenbruch seiner Firmengruppe 2002 verantwortlich. Die Vernehmung wurde angesichts des schlechten Gesundheitszustands von Kirch nach gut anderthalb Stunden abgebrochen. Der 84-jährige Kirch sitzt im Rollstuhl, die Fragen des Gerichts konnte er nur mit Hilfe einer engen Vertrauten beantworten.

Prozesse / Medien / Banken
25.03.2011 · 11:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen