News
 

Gericht bestätigt Todesurteil gegen Mumbai-Attentäter

Neu Delhi (dpa) - Das höchste Gericht des westindischen Bundesstaates Maharashtra hat das Todesurteil gegen den einzigen überlebenden Attentäter der Terroranschläge von Mumbai bestätigt. Das berichtet der Sender NDTV. Der Pakistaner war wegen Mordes und «Kriegsführung gegen Indien» schuldig gesprochen und zum Tod durch den Strang verurteilt worden. Gemeinsam mit anderen Attentätern hatte er im November 2008 in Mumbai Geiseln genommen und zwei Luxushotels sowie ein weiteres Gebäude besetzt gehalten. Bei der Terrorserie waren über 170 Menschen ums Leben gekommen, darunter 26 Ausländer.

Terrorismus / Prozesse / Indien
21.02.2011 · 07:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen