News
 

Georgischer Rodler stirbt kurz vor Start der Olympischen Winterspiele

Vancouver (dts) - Der Beginn der Olympischen Winterspiele im kanadischen Vancouver wird von einem Todesfall überschattet. Der georgische Rodler Nodar Kumaritaschwili kam ums Leben, nachdem er im Abschlusstraining wenige Stunden vor der offiziellen Eröffnungsfeier gestürzt war. Der 21-Jährige war kurz nach der Ziellinie gestürzt und aus der Bahn katapultiert worden. Offenbar hatte er einen Fahrfehler begangen. Helfer hatten erfolglos vor Ort Reanimierungsmaßnahmen eingeleitet. Das Training im "Olympic Sliding Centre" in Whistler wurde nach dem Sturz sofort abgebrochen.
Kanada / Olympia / Unglücke
12.02.2010 · 21:24 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen