News
 

Georgien verletzt angeblich Friedensvereinbarungen

Tiflis (dts) - Zwischen Russland und Georgien bahnt sich neuer Streit an. Wie die russische Nachrichtenagentur "Ria Novosti" unter Berufung auf das russische Außenministerium berichtet, soll die vorderasiatische Republik Georgien angeblich die Friedensvereinbarungen verletzt haben. Demnach baue Georgien mehrere Befestigungsanlagen in Grenznähe zu Südossetien und Abchasien und führe dort Truppenbewegungen durch. Der georgische Staatschef Micheil Saakaschwili hatte im August letztes Jahres dem von Frankreich vermittelten EU-Friedensplan zugestimmt.
Georgien / Russland / Krieg
28.09.2009 · 18:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen