News
 

Georgien: Tote bei Protesten gegen Regierung

Tiflis (dts) - In Georgien sind bei Auseinandersetzungen zwischen Regierungsgegnern und Sicherheitskräften zwei Menschen getötet worden. Nach Angaben des Innenministeriums handelt es sich bei den Todesopfern um zwei Polizisten. Mindestens 37 weitere Personen wurden bei den Protesten verletzt.

Es gab zudem zahlreiche Festnahmen. Etwa 3.000 Regierungsgegner wollten in der Hauptstadt Tiflis in der Nacht zum Donnerstag eine Militärparade anlässlich des 20. Unabhängigkeitstages von der Sowjetunion aufhalten. Die Regierung begründete das Vorgehen gegen die Demonstranten damit, dass die Genehmigung für Proteste um Mitternacht ausgelaufen war. Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch verurteilte das Vorgehen als unverhältnismäßig.
Georgien / Proteste / Gewalt
26.05.2011 · 14:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen