News
 

Geöffnete Feldpost: Guttenberg lässt ermitteln

Berlin (dpa) - Das Briefgeheimnis gilt bei der Bundeswehr offenbar nicht für jeden: Feldpostbriefe von deutschen Soldaten in Afghanistan sind möglicherweise systematisch geöffnet worden. Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg hat deshalb nach einem Hinweis des Wehrbeauftragten Hellmut Königshaus Ermittlungen eingeleitet. Das Öffnen von Briefen von Soldaten sei ein unhaltbarer Zustand, sagte er der ARD. Königshaus hatte während einer Afghanistan-Reise davon erfahren. Die Post der Soldaten in die Heimat sei demnach teilweise ohne Inhalt angekommen.

Verteidigung / Bundeswehr / Afghanistan
19.01.2011 · 14:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen