News
 

Genscher: "Europa ist ärmer geworden durch den Tod von Jiri Dienstbier"

Berlin/Prag (dts) - Zum Tode des ersten tschechoslowakischen Außenministers nach der "Samtenen Revolution" von 1989, Jiri Dienstbier, hat sich dessen langjähriger Freund und ehemaliger Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher (FDP) geäußert. "Mit Jiri Dienstbier habe ich einen großen Freund verloren. Nicht nur die Tschechische Republik, sondern auch ganz Europa ist durch seinen Tod ärmer geworden", sagte Genscher der Tageszeitung "Die Welt" (Montag-Ausgabe).

Jiri Dienstbier habe sein Leben der Freiheit seines Volkes gewidmet. Er sei ein überzeugter Europäer gewesen. "Jiri Dienstbier hat sich sehr verdient gemacht um die Verständigung zwischen Deutschen und Tschechen", sagte der 83-Jährige Ehrenvorsitzende der FDP. Der langjährige Dissident und erste Prager Chefdiplomat nach Ende des kommunistischen Regimes schrieb Zeitgeschichte, als er gemeinsam mit dem damaligen Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher den Stacheldraht des "Eisernen Vorhangs" zwischen beiden Ländern durchtrennte.
DEU / Tschechien / Leute
09.01.2011 · 12:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen