News
 

Generalstreik in Chile nur schwach befolgt

Santiago de Chile (dpa) - Der Aufruf der chilenischen Gewerkschaftszentrale zu einem landesweiten Generalstreik ist nur teilweise befolgt worden. In Santiago de Chile und anderen Städten gab es zwar Protestmärsche und Barrikaden, doch die befürchteten Auswirkungen auf Verkehr und öffentliches Leben blieben weitgehend aus. Bei Zusammenstößen von Demonstranten und Polizei gab es 348 Festnahmen und 36 Verletzte. Die Gewerkschaftszentrale CUT hatte zu dem 48-stündigen Streik gegen die Regierung des konservativen Präsidenten Sebastián Piñera aufgerufen.

Streiks / Chile
25.08.2011 · 03:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen