News
 

Generalstaatsanwaltschaft ist in Wulff-Affäre am Zug

Celle (dpa) - Die Generalstaatsanwaltschaft Celle wird frühesten in einem Monat entscheiden, ob sie Ermittlungen gegen Bundespräsident Christian Wulff für nötig hält. Im Moment prüft die Behörde Beschwerden darüber, dass bisher nicht ermittelt wird. Das sei ein ganz normaler Geschäftsvorgang, sagte der leitende Oberstaatsanwalt. Es liegen sieben Beschwerden von Bürgern vor. Sie beklagen, dass im Zuge der Kreditaffäre um Wulff noch keine Ermittlungen wegen möglicher Vorteilsnahme gegen ihn eingeleitet wurden

Bundespräsident
01.02.2012 · 12:48 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen