News
 

Generalbundesanwalt will nach NSU-Morden mehr Rechte

Berlin (dpa) - Als Konsequenz aus den Morden der NSU fordert Generalbundesanwalt Harald Range mehr Kompetenzen für seine Behörde. Die Bundesanwaltschaft brauche «mehr und klare Initiativrechte, um in der Lage zu sein, selbst zu prüfen und zu bewerten, ob wir in einem konkreten Fall zuständig sind», sagte er der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung». Die Täter des «Nationalsozialistischen Untergrunds» hatten in einer jahrelangen Mordserie zahlreiche Opfer mit muslimischem Hintergrund getötet, ohne dass die Strafverfolger einen rechtsterroristischen Zusammenhang gesehen hatten.

Extremismus / Kriminalität / Justiz
24.03.2012 · 18:40 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen