News
 

Generalbundesanwalt: Rechtsterroristen nicht militanter Arm der NPD

Berlin (dpa) - Generalbundesanwalt Harald Range hat Hoffnungen auf ein rasches Verbot der rechtsextreme NPD gedämpft. Einen direkten Zusammenhang zwischen der Terrorzelle Nationalsozialistischer Untergrund und der NPD mit Bezug auf die NSU-Taten sehe er derzeit nicht, sagte Range dem Sender «Phoenix». Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich kündigte an, bei der Sonderkonferenz der Innenminister am 22. März einen Kriterienkatalog für eine Beweisführung gegen die NPD vorzulegen. Im Bundestag kam der Neonazi-Untersuchungsausschuss zur ersten Arbeitssitzung zusammen.

Extremismus / NPD
09.02.2012 · 18:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen