News
 

General Schneiderhan verteidigt Angriff in Kundus

Berlin (dpa) - Eine Woche nach der Bombardierung zweier Tanklastwagen in Afghanistan hat sich erstmals Generalinspekteur Wolfgang Schneiderhan zu den Vorfällen geäußert. Er verteidigte in der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung» die Entscheidung des Kommandeurs des zivil-militärischen Wiederaufbauteams in Kundus, Oberst Georg Klein. Er gehe davon aus, dass die Entscheidung erst nach sorgfältiger Beurteilung der Gesamtlage und in der Absicht getroffen wurde, erheblichen Gefahren zuvorzukommen.
Konflikte / Bundeswehr / Afghanistan
12.09.2009 · 12:58 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen