News
 

General Motors will Opel-Standorte Bochum und Kaiserslautern erhalten

Bochum/Mainz (dts) - Der US-Autobauer General Motors will die Opel-Standorte Bochum und Kaiserslautern erhalten. Der neue Opel-Chef Nick Reilly sagte heute nach einem Gespräch mit dem rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten Kurt Beck in Mainz, dass das Werk Kaiserslautern "weiterhin eine wichtige Rolle innerhalb des Opel/Vauxhall-Fertigungsverbundes" spielen werde. "Ich zähle auf Kaiserslautern" sagte Reilly nach dem Treffen. Für das Werk, das Motoren und Komponenten herstellt, gebe es einen bereits mit den Mitarbeitern diskutierten Zukunftsplan, auf den jetzt aufgebaut werden soll. Dazu gehöre auch ein freiwilliges Programm zur Reduzierung von Arbeitsplätzen, das relativ kurzfristig angeboten werden könne. Am Morgen hatte Reilly bereits nach einem Gespräch mit NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers gesagt, dass auch das Bochumer Werk in Zukunft Produkte für das Unternehmen herstellen solle.
DEU / Automobilindustrie
24.11.2009 · 16:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen