News
 

General Motors spielt bei Opel-Verkauf auf Zeit

Detroit (dpa) - Beim stockenden Opel-Verkauf lässt die bisherige Konzernmutter General Motors die Opel-Mitarbeiter in Europa zappeln. Nach dpa-Informationen hat der US-Autokonzern die von der EU- Kommission geforderte Erklärung noch nicht nach Brüssel geschickt. GM soll klarstellen, dass der Zuschlag für Magna ohne politischen Druck zustande kam. Nur so können Bedenken der EU-Wettbewerbshüter ausgeräumt werden. Der Konzern geht aber davon aus, dass «die Bundesregierung die Sache mit der Kommission klärt».
Auto / Opel
20.10.2009 · 16:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen