News
 

Gemäßigte Islamisten gewinnen Wahlen in Marokko

Rabat (dts) - Die gemäßigten Islamisten haben bei der vorgezogenen Parlamentswahl in Marokko einen klaren Sieg errungen. Wie Innenminister Taieb Cherakaoui mitteilte, habe die Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung (PJD) 80 der bislang ausgezählten 288 Sitze gewonnen. Mit 45 Sitzen ist die nationalistische Partei Istiqlal von Ministerpräsident Abbas al-Fassi die zweitstärkste Kraft.

Dieser sagte, seine Partei sei bereit, mit der PJD eine Koalition zu bilden, da beide Parteien "gemeinsame Werte und Prinzipien" hätten. Das marokkanische Abgeordnetenhaus hat insgesamt 395 Sitze, von denen 90 90 für Frauen und 30 für Abgeordnete unter 40 Jahre reserviert sind. Die offiziellen Gesamtergebnisse werden am Sonntag erwartet.
Marokko / Parteien / Wahlen
26.11.2011 · 18:10 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen