News
 

Geldstrafe für Eierattacke auf den Bundespräsidenten

Frankfurt (dpa) - Für Eierwürfe auf Bundespräsident Christian Wulff muss ein 49 Jahre alter Mann 600 Euro Geldstrafe zahlen. Das Landgericht Frankfurt/Main sprach den Ingenieur der Verunglimpfung des Bundespräsidenten für schuldig und verurteilte ihn zu 120 Tagessätzen. Die zuvor ebenfalls erhobenen Vorwürfe der Beleidigung, Körperverletzung und Sachbeschädigung waren fallengelassen worden. Der Mann hatte bereits wegen eines Übergriffs auf den früheren Bundespräsidenten Horst Köhler mit der Justiz zu tun.

Prozesse / Kriminalität / Bundespräsident
16.11.2011 · 17:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen