News
 

Geiselnehmer von Leipzig wollte Aufmerksamkeit um jeden Preis

Leipzig (dpa) - Dreieinhalb Stunden lang hat ein Geiselnehmer in Leipzig Angst und Schrecken verbreitet. Jetzt ist das Motiv für die Tat in einem Geschäft der Innenstadt bekannt: Aufmerksamkeit um jeden Preis. Der 41-Jährige wollte hat mit seiner Tat einen vermeintlichen Ärztepfusch anprangern. Der schwer kranke Mann habe ausgesagt, er sei fehlerhaft behandelt worden, so die Polizei. Er leide seit langem an verschiedenen Erkrankungen des Skelettsystems und sei daher Invalidenrentner. Dazu kam der vermeintliche Behandlungsfehler. Der
Kriminalität / Geiselnahme
16.06.2010 · 13:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.10.2017(Heute)
16.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen