News
 

Geiselnahme in Manila endete blutig - insgesamt neun Tote

Manila (dpa) - Blutiges Ende eines Geiseldramas auf den Philippinen: Acht Insassen eines Touristenbusses sind in der Hauptstadt Manila getötet worden. Sechs weitere wurden verletzt. Ein ehemaliger Polizist hatte das Fahrzeug in seine Gewalt gebracht. Nach einem mehr als zehnstündigen Nervenkrieg erschossen Einsatzkräfte den Mann. Der Geiselnehmer war im Januar wegen schweren Fehlverhaltens aus dem Polizeidienst entlassen worden. Durch die Geiselnahme wollte er seine Wiedereinstellung erpressen.

Kriminalität / Philippinen
23.08.2010 · 19:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen