News
 

Geiselnahme an US-Highschool beendet - Täter verletzt

Washington (dpa) - Nach rund fünfstündigem Geiseldrama an einer Highschool im US-Bundesstaat Wisconsin sind alle 23 Schüler und ein Lehrer unverletzt freigekommen. Als die Polizisten das Klassenzimmer betraten, soll der jugendliche Täter versucht haben, sich selbst zu erschießen. Das berichteten US-Medien. Der 15-jährige Schüler wurde in ein Krankenhaus gebracht. Er war am Nachmittag kurz vor Unterrichtsschluss mit einer Pistole oder einem Revolver bewaffnet in die Marinette Highschool gestürmt. Dort hatte er sich mit 24 Geiseln in einem Klassenzimmer verschanzt. Sein Motiv ist noch unklar.

Kriminalität / USA
30.11.2010 · 06:35 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen