News
 

Gegen Chaos in der Notaufnahme: Neue Pauschale bei Kliniken unbeliebt

Abklärungspauschale: Echter Notfall oder Fall für den HausarztGroßansicht

Seit dem 1. April erhalten Krankenhäuser für jeden Patient, der keine dringende Behandlung benötigt, eine sogenannte Abklärungspauschale. Doch die Vergütung ist bei den Kliniken äußerst unbeliebt. Dabei soll sie helfen, überfüllte Notaufnahmen zu leeren. Die Krankenhäuser argumentieren allerdings, dass die Regelung zulasten von Ärzten und Patienten geht.

Die Abklärungspauschale wird seit Anfang April 2017 für alle Patienten gezahlt, die in Notaufnahmen nicht weiter behandelt, sondern stattdessen zur weiteren Behandlung an den Hausarzt oder einen ambulant tätigen Facharzt verwiesen werden. Die Pauschale beträgt pro Patient tagsüber 4,74 Euro, in der Nacht 8,42 Euro. Damit werden die Krankenhäuser erstmals für die Abklärung honoriert. Was jedoch nach einer für die Kliniken positiven Regelung klingt, wird von der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) nun beklagt. Demnach erhöht die Pauschale den Zeitdruck auf die Notfallmediziner.

Abklärungspauschale in der Notaufnahme: Darum sind die Kliniken unzufrieden

Die Abklärungspauschale veranschlagt die notwendige Zeit für die Entscheidung, ob ein Patient dringend weiterbehandelt werden muss oder nicht, auf zwei Minuten. Der Befund muss laut DKG-Geschäftsführer Georg Baum nicht nur medizinisch korrekt, sondern auch rechtssicher sein. Die zwei Minuten schließen zudem die verwaltungsmäßige Erfassung des Patienten ein. "Das kann nicht im Sinne von Ärzten sein. Im Sinne von Patienten ist es sicherlich nicht", sagt Baum laut Deutscher Presse-Agentur.

Kritik der Krankenhäuser "ausgemachter Unsinn"

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) bezeichnen die Einwände der DKG als "ausgemachten Unsinn". KBV-Vorstandsvorsitzender Andreas Gassen erklärt, dass die Notfallambulanzen entlastet werden, wenn abgeklärt werden kann, ob ein Patient akut behandlungsbedürftig sei oder besser durch einen niedergelassenen Arzt behandelt wird. Darüber hinaus bedeute die Pauschale nicht, dass nun alle medizinischen Entscheidungen innerhalb von zwei Minuten getroffen werden müssten. Johann-Magnus von Stackelberg vom GKV-Spitzenverband wirft der Krankenhauslobby sogar vor, sie würde Ärzte und Patienten mit Schreckensmeldungen verunsichern.

Überlastung in Notfallpraxen steigert Frust und Aggression unter Patienten

Das Problem überfüllter Notarztpraxen ist keineswegs neu. Vielerorts führen lange Wartezeiten zu Frust unter den Patienten. Immer wieder entlädt sich dieser auch in Gewaltbereitschaft sowohl untereinander als auch gegenüber dem Klinikpersonal. So berichtete das Diakonissenkrankenhaus in Karlsruhe nach einer Risikoanalyse für das Jahr 2015 von 970 Fällen aggressiven Verhaltens in Notaufnahme und Intensivstation inklusive 166 Vorkommnissen mit körperlicher Gewalt. Auch andere Krankenhäuser können mit ähnlichen Zahlen belegen, wie sich die Überlastung der Notaufnahmen auf die Kliniksicherheit auswirkt.

Ambulante Praxen zur Entlastung von Notaufnahmen

Neben Sicherheitspersonal und Schulungen für Ärzte und Pfleger um Sicherheit zu fördern, gibt es den Vorstoß, durch sogenannte Portalpraxen das Patientenaufkommen in den Notaufnahmen zu reduzieren. In diesen könnten Patienten, die kein akuter Notfall sind, aber in den sprechstundenfreien Zeiten in der Nacht und an den Wochenenden ihren Hausarzt nicht erreichen, behandelt werden. Dieser Vorschlag ist aber ebenso umstritten wie die jetzt eingeführte Abklärungspauschale.

"Es gibt gar nicht genug nie­der­gelassene Ärzte, um solche Portalpraxen durchgehend und an allen Klinik­standorten zu besetzen", erklärt beispielsweise der Geschäftsführer des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung Dominik von Stillfried gegenüber dem Ärzteblatt. Daher ist fraglich, ob Portalpraxen über einzelne Pilotprojekte hinaus auch flächendeckend in Deutschland umgesetzt werden.

Gesetzliche Krankenversicherung
[finanzen.de] · 21.04.2017 · 10:53 Uhr
[5 Kommentare]
Archivierte Finanznews
 

Finanznews

27.07. 06:20 | (00) VW-Halbjahreszahlen im Schatten der Kartellvorwürfe
27.07. 04:39 | (00) Ostdeutsche Tarifbeschäftigte arbeiten eine Stunde länger
27.07. 02:43 | (01) Entscheidung zum Einsatz von Spähsoftware an Dienstcomputern
27.07. 01:44 | (00) Boomende Werbeerlöse treiben Facebook-Plus weiter hoch
26.07. 22:27 | (00) Verfassungsgericht: Abgas-Unterlagen unter Verschluss
26.07. 20:46 | (00) VW nach Kartellverdacht: Austausch «üblich»
26.07. 19:18 | (00) Dax vor Fed-Aussagen weiter erholt
26.07. 16:43 | (00) EuGH muss entscheiden: Fahrschulen umsatzsteuerfrei?
26.07. 16:10 | (00) Kartell-Vorwürfe überschatten positive Daimler-Zahlen
26.07. 14:42 | (00) Regierung will Bewegung der Autobauer bei «Diesel-Gipfel»
26.07. 12:45 | (02) Regierung gegen Verbrenner-Verbot:  Diesel nicht verteufeln
26.07. 12:06 | (01) Deutsche Bahn mit höherem Gewinn nach sechs Monaten
26.07. 09:47 | (00) Kartell-Vorwürfe überschatten Daimler-Halbjahresbilanz
26.07. 09:15 | (00) Neue Unternehmenskonzepte: Existenzgründer setzen verstärkt auf vegan
26.07. 07:58 | (00) Daimler legt Zahlen vor und schweigt zu Kartell-Vorwürfen
26.07. 07:13 | (00) Großbritannien will Diesel- und Benzinautos verbieten
26.07. 04:44 | (00) Kartellvorwürfe überschatten erwartete gute Zahlen der Autobauer
25.07. 18:53 | (00) Deutscher Aktienmarkt nach Talfahrt stabilisiert
25.07. 17:02 | (01) Bundesgerichtshof erleichtert hohe Anzahlung für Pauschalreisen
25.07. 15:49 | (00) Dobrindt fragt EU-Kommission nach Kartell-Erkenntnissen
25.07. 15:46 | (00) Vereinbarung mit Bund: Bahn soll schneller bauen
25.07. 13:19 | (00) Pflegekräftemangel abfedern: Ehrenamtliche helfen Älteren im Alltag
25.07. 11:05 | (00) Pauschalreisen-Anzahlung: BGH will Rechtsprechung verbessern
25.07. 10:47 | (00) Ifo-Geschäftsklima erneut mit Rekord: «Stimmung euphorisch»
25.07. 10:44 | (00) BGH: Banken dürfen nicht für jede SMS beim Online-Banking abkassieren
25.07. 10:03 | (03) Nur tatsächlich eingesetzte SMS-TAN dürfen extra kosten
25.07. 09:58 | (00) Google verdaut EU-Rekordstrafe in einem Quartal
25.07. 05:49 | (02) SPD-Verkehrspolitiker fürchtet Schaden für «Made in Germany»
24.07. 19:34 | (02) EU-Kartellwächter prüfen Vorwürfe gegen Autobauer
24.07. 18:55 | (00) Schwache Autowerte und Eurostärke belasten Dax
24.07. 17:00 | (00) Erst «Diesel-Gate», dann Kartellvorwurf
24.07. 15:45 | (00) Druck auf Autobauer wächst
24.07. 14:41 | (00) Bundesbank: Finanzhäuser bunkern Bargeld wegen Strafzinsen
24.07. 13:50 | (00) Verbraucherzentralen: Über Zutaten in Eis informieren
24.07. 12:36 | (01) Medien: VW-Konzern unterstützte Militärdiktatur in Brasilien
24.07. 11:22 | (00) Berufsunfähigkeitsversicherung im Test: Früher Abschluss lohnt sich
24.07. 11:15 | (00) Mögliches Autokartell: Aufsichtsratssitzung bei VW
24.07. 09:19 | (02) Linke wollen Sondersitzung zu möglichem Auto-Kartell
24.07. 09:01 | (01) Stabilisierung der Rente: „Eine Stellschraube allein reicht nicht aus“
24.07. 07:51 | (00) Mögliches Auto-Kartell: Verbraucherschützer erwartet Klagen
24.07. 07:49 | (00) Bierabsatz geht deutlich zurück
24.07. 07:35 | (00) Deutschlands Wachstum leicht unter dem der Eurozone
23.07. 20:45 | (00) BMW verteidigt Dieselmodelle
23.07. 12:10 | (00) Autokartell: Grüne wollen Sondersitzung des Verkehrsausschusses
23.07. 06:59 | (06) BGH zu Bausparverträgen: Bausparer warten weiter auf Grundsatzurteil
23.07. 05:46 | (00) Verbraucherschützer gegen zweifelhafte neue Bankgebühren
22.07. 08:59 | (06) Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
22.07. 08:28 | (00) Autobauer halten sich nach Absprache-Vorwurf bedeckt
22.07. 02:15 | (00) VW-Chef zu Diesel-Fahrverboten: Lösung auf Bundesebene
21.07. 19:54 | (07) Große deutsche Autobauer unter Kartellverdacht
21.07. 18:43 | (00) Dax mit größtem Tagesverlust seit drei Wochen
21.07. 17:40 | (00) Jedes zweite Kartellverfahren durch Kronzeugen aufgedeckt
21.07. 16:56 | (00) «Spiegel»: Große deutsche Autobauer unter Kartellverdacht
21.07. 14:32 | (00) «Spiegel»: Deutsche Autobauer unter Kartellverdacht
21.07. 12:43 | (01) VW-Tochter Audi ruft 850 000 Diesel in die Werkstatt
21.07. 10:49 | (00) Jedes zweite Unternehmen Opfer von Spionage oder Diebstahl
21.07. 10:40 | (00) EZB: Weniger falsche Banknoten im ersten Halbjahr
21.07. 08:01 | (02) Frage der Woche: Was hilft bei unerlaubter Telefon- und Postwerbung?
21.07. 04:53 | (00) IWF beharrt auf Schuldenerleichterung für Griechenland
21.07. 02:54 | (01) Prozess um Hacker-Angriff auf Telekom-Router beginnt
21.07. 02:03 | (00) Kampf gegen Euro-Blüten: Bundesbank legt Falschgeldzahlen vor
21.07. 00:33 | (00) IWF will Griechenland mit weiterer Milliardenspritze unterstützen
21.07. 00:22 | (00) IWF will Griechenland mit weiteren 1,6 Milliarden Euro unterstützen
20.07. 18:45 | (00) Dax von starkem Euro gebremst
20.07. 14:52 | (08) Elektroschrott-Rücknahmepflicht: Umwelthilfe sieht Mängel
20.07. 14:04 | (01) EZB gibt zunächst keine weiteren Hinweise auf Kursänderung
20.07. 11:50 | (01) Kampf um Freiheitsrechte: „Wir verhelfen dem Recht zu seinem Recht“
20.07. 10:45 | (00) „Integration gelingt nur durch erfolgreiche Teilhabe an Bildung“
20.07. 08:45 | (00) Rechtsschutzversicherung für Rentner: Finanztest zeigt gute Tarife auf
20.07. 08:14 | (00) VW wird Klage von US-Anleihegläubigern nicht los
19.07. 18:50 | (00) Dax stabilisiert sich vor EZB-Sitzung
19.07. 12:50 | (00) BGH:  Autohändler muss Werkstatt-Transportkosten vorschießen
19.07. 11:45 | (04) Dispozinsen: Viele Banken kassieren bei Kontoüberziehung weiter ab
19.07. 09:22 | (00) BGH verhandelt über Vorschuss für Transport zur Werkstatt
19.07. 04:19 | (00) Beschwerden über unerlaubte Telefonwerbung nehmen drastisch zu
19.07. 03:18 | (05) Justiz am Zug: Ordnet Gericht Fahrverbote in Stuttgart an?
18.07. 20:45 | (00) Daimler bessert mehr als drei Millionen Diesel nach
18.07. 18:45 | (00) Daimler weitet Diesel-Nachbesserung massiv aus
18.07. 18:43 | (03) Starker Euro schickt Dax auf Talfahrt
18.07. 16:19 | (00) Fahrradversicherung im Test: Für wen sich der Extraschutz lohnt
18.07. 15:57 | (00) BA: Menschen mit Migrationshintergrund häufiger ohne Job
18.07. 14:09 | (00) Beste Rechtsschutzversicherung 2017 für Singles und Familien
18.07. 13:52 | (00) BA:  Menschen mit Migrationshintergrund häufiger ohne Job
18.07. 12:18 | (10) Rasiererkrieg:  Gericht stoppt billige Ersatzklingen
18.07. 08:14 | (01) Neuwagen-Zulassungen gehen zurück
18.07. 07:32 | (00) Soja-Anbau in Deutschland steigt
18.07. 03:04 | (02) Rasiererkrieg:  Gericht entscheidet im Streit um billige Ersatzklingen
18.07. 02:24 | (00) Trump wirbt für «Made in America»
17.07. 12:16 | (00) Easyjet-Chefin McCall macht vor dem Brexit den Abflug
17.07. 11:55 | (00) Berufsunfähigkeits- oder Unfallversicherung: Das sind die Unterschiede
17.07. 09:56 | (00) Einigung in Sammelklage nach Datenklau bei Dating-Portal
17.07. 06:18 | (02) Studie: Lastwagen könnten viel weniger CO2 ausstoßen
16.07. 12:49 | (11) Müller hält auch Anfang 2019 für BER-Eröffnung für möglich
16.07. 09:20 | (03) Krankenkassenbeitrag 2018: Keine Mehrbelastung für Kassenpatienten
16.07. 09:18 | (03) Umfrage:  Amazon hat das Einkaufsverhalten verändert
16.07. 07:13 | (03) Verbraucherzentralen:  Besser Insolvenzschutz für Fluggäste
16.07. 04:43 | (00) Agrarministerium: Öko-Anbaufläche kletterte 2016 auf Rekordhoch
14.07. 15:10 | (00) Daimler wehrt sich gegen Vorwurf illegaler Abgas-Manipulation
14.07. 12:00 | (10) Private Geldvermögen in Deutschland auf Rekordniveau
14.07. 10:42 | (09) Neues Urteil: Lebensversicherungen dürfen Zahlungen weiter kürzen
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen