News
 

Gefährlicher Mafia-Boss flieht aus Krankenhaus

Locri (dpa) - Der gefährliche Mafia-Boss Antonio Pelle ist aus einem italienischen Krankenhaus geflohen. Der 49 Jahre alte Chef der kalabrischen 'Ndrangheta entkam aus dem Hospital in Locri. Pelle wird auch «La Mamma» genannt. Er muss eine 13-jährige Haftstrafe absitzen und gilt als der Kopf des gleichnamigen Clans in San Luca. Diese Familie war an einer alten Blutfehde der 'Ndrangheta beteiligt, die vor vier Jahren in dem sechsfachen Mafia-Mord von Duisburg gipfelte. Der Mafia-Boss war vor fünf Tagen ins Krankenhaus gebracht worden. Pelle wurde in dem Krankenhaus nicht ständig streng bewacht.

Mafia / Kriminalität / Italien
15.09.2011 · 22:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen