News
 

Gefährliche Produkte in der EU

Brüssel (dpa) - In der Europäischen Union gibt es immer häufiger Meldungen über gefährliche Produkte. 2009 stieg die Zahl der Waren, die ein Gesundheitsrisiko für Verbraucher bedeuten, um sieben Prozent. Das geht aus dem Jahresbericht des EU-Schnellwarnsystems RAPEX hervor, wie die «Welt» berichtet. 60 Prozent der insgesamt fast 2000 beanstandeten Waren kamen aus China. Der größte Teil der Meldungen bezog sich auf Kinderspielzeug, aber auch auf Kleidung und Elektrogeräte. Der Bericht wird am Mittag vorgestellt.
EU / Verbraucher
15.04.2010 · 10:26 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
06.12.2016(Heute)
05.12.2016(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen