News
 

Gedenkzeremonie: Abschied von norwegischen Terroropfern

Oslo (dpa) - Eine nationale Zeremonie in Oslo beendet heute das dreitägige Gedenken an die Toten vom 22. Juli. Ministerpräsident Jens Stoltenberg und König Harald V. wollen zu den Familien der Opfer und den Überlebenden von Utøya sprechen. Auch die schwedische Kronprinzessin Victoria und andere hochrangige Vertreter der Nachbarländer wollen kommen. Außerdem werden sich Künstler an der Zeremonie beteiligen. Der Rechtsradikale Anders Behring Breivik hatte am 22. Juli eine Bombe in Oslo gezündet und später auf der Insel Utøya 69 Menschen erschossen. Insgesamt starben 77 Menschen.

Kriminalität / Extremismus / Norwegen
21.08.2011 · 00:25 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen