News
 

Gedenkfeiern zum Jahrestag des DDR-Volksaufstandes

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung und der Berliner Senat gedenken heute der Opfer des Volksaufstandes in der DDR vom 17. Juni 1953. Bundesarbeitsminister Olaf Scholz und Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit werden Kränze niederlegen. Bei der Niederschlagung der Proteste gegen die SED-Diktatur durch die Sowjets starben damals mehr als 100 Menschen. Etwa 1600 Aufständische wurden zu Haftstrafen verurteilt.
Geschichte / 17. Juni
17.06.2009 · 04:48 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen