News
 

Gedenken an Volksaufstand vom 17. Juni - Protest gegen NPD

Berlin (dpa) - In Berlin wird heute an den niedergeschlagenen DDR-Volksaufstand vom 17. Juni 1953 erinnert. Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit und Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich) wollen am Mahnmal für die Opfer des Volksaufstandes Kränze niederlegen. Das Gedenken wird begleitet von Protesten gegen einen Aufzug der rechtsextremen NPD. Die Polizei gab den Ort der Kundgebung der rechten Partei nicht bekannt. Auch eine Gegendemonstration wurde angemeldet. Die Polizei rechnet mit Auseinandersetzungen.

Geschichte / DDR
17.06.2011 · 07:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

Weitere Themen