News
 

Gedenken an Tsunamiopfer in Thailand und Indonesien

Banda Aceh (dpa) - Tausende Menschen haben am Montag in Thailand und Indonesien der Opfer des verheerenden Tsunami am 26. Dezember 2004 gedacht. Auf der Insel Phuket im Golf von Thailand und in der Provinz Aceh auf Sumatra beteten Buddhisten, Muslime und Christen gemeinsam für die etwa 230 000 Menschen, die damals ihr Leben verloren. Allein entlang der Westküste von Sumatra starben 170 000 Menschen. In Aceh kamen Angehörige an dem Massengrab zusammen. Nach der Tragödie mussten viele Leichen anonym bestattet werden.

Katastrophen / Indonesien
26.12.2011 · 11:40 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen