News
 

Gedenken an Opfer des Busunglücks vor einem Jahr

Potsdam (dpa) - Ein Jahr nach dem schweren Busunglück auf der A10 bei Berlin mit 14 Toten wird heute in Polen an die Opfer erinnert. Am 26. September 2010 war ein Reisebus mit Mitarbeitern des Forstamtes Zlocieniec gegen einen Brückenpfeiler geprallt, nachdem er vorher mit einem Auto kollidiert war. Der Fahrerin des Wagens wird fahrlässige Tötung zur Last gelegt. Ob es zum Prozess kommt, ist allerdings noch unklar. Damals wurden 35 Menschen verletzt. Die Kollegen waren auf der Rückreise aus dem Urlaub.

Unfälle / Verkehr
25.09.2011 · 08:36 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen