News
 

GdP fordert nach Castor-Transport politisches Nachspiel

Berlin (dpa) - Nach dem bisher längsten Castor-Transport ins niedersächsische Gorleben hat die Gewerkschaft der Polizei ein politisches Nachspiel gefordert. Kaum ein Transport der vergangenen Jahre habe die eingesetzten Polizistinnen und Polizisten so viel Kraft gekosten, erklärte GdP-Chef Bernhard Witthaut nach Eintreffen der Atommüllbehälter im Zwischenlager. Der Hass und die Gewalt von einzelnen autonomen Gruppen seien ohne Beispiel gewesen. Noch auf den letzten Kilometern des Transports war es zu Auseinandersetzungen zwischen Castor-Gegnern und der Polizei gekommen.

Atom / Transporte / Gorleben
29.11.2011 · 03:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen