News
 

GDL-Vorstand schweigt zu Streikbeginn

Frankfurt/Main (dpa) - Der GDL-Bundesvorstand schweigt zum konkreten Beginn der angekündigten Warnstreikaktionen. Es bleibe dabei, dass man Öffentlichkeit und Fahrgäste rechtzeitig über mögliche Beeinträchtigungen informieren werde. Das sagte der Sprecher der Lokführergewerkschaft, Stefan Mousiol in Frankfurt. Derzeit gebe es nichts anzukündigen. Die Gewerkschaft hatte nach dem Scheitern der Verhandlungen mit Deutscher Bahn AG und sechs Privatbahnen Kampfmaßnahmen «nach dem 21. Februar» angekündigt. Am Morgen und frühen Vormittag waren Aktionen ausgeblieben.

Tarife / Verkehr / Bahn
21.02.2011 · 10:57 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen