News
 

GDL macht Druck: 72-Stunden-Streik bei Bahn-Wettbewerbern

Frankfurt/Main (dpa) - Schon wieder müssen sich Fahrgäste großer regionaler Bahn-Konkurrenten auf Behinderungen einstellen: Die Lokführer sind zu einem 72-stündigen Streik aufgerufen - es ist der längste bisher. Der Ausstand soll um 14.00 Uhr beginnen und bis Freitag um 14.00 Uhr dauern. Vor knapp zwei Wochen war der bislang letzte Ausstand der Lokführer bei den DB-Konkurrenten. Die Unternehmen des Veolia-Konzerns, die AKN Eisenbahn AG, die Prignitzer Eisenbahngesellschaft und die Hohenzollerische Landesbahn lehnen Verhandlungen über einen flächendeckenden Tarif weiter ab.

Tarife / Verkehr / Bahn
03.05.2011 · 08:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen