Banner Adiceltic
 
News
 

GDF ficht EU-Strafe an

Paris (dpa) - Der französische Gaskonzern GDF will mit allen Mitteln gegen das von der EU-Kommission verhängte Bußgeld von 553 Millionen Euro angehen. Man werde gegen die Entscheidung der Kommission Einspruch beim Europäischen Gerichtshof der Ersten Instanz einlegen, teilte GDF in Paris mit. GDF und E.ON sollen mit der Aufteilung von Märkten gegen das Kartellverbot verstoßen haben. Die Geldbußen gegen E.ON und den französischen Versorger GDF belaufen sich auf je 553 Millionen Euro.
EU / Energie / Frankreich
08.07.2009 · 12:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen