KEYZERS® Blumenwelt
 
News
 

Gbagbo verteidigt Residenz - Paris hilft Japan, Israel und Indien

Kapstadt(dpa) - Der abgewählte Präsident der Elfenbeinküste gibt nicht auf: Laurent Gbagbo und seine schwer bewaffneten Milizen halten in der umzingelten Residenz in Abidjan neuen Angriffen stand. Die Truppen des anerkannten Wahlsiegers Alassane Ouattara, die das westafrikanische Land weitgehend unter Kontrolle haben, attackieren seit Tagen ohne Erfolg die Residenz Gbagbos. Mehrere Botschafter in der Wirtschaftsmetropole der Elfenbeinküstehaben Frankreich nach Angaben der Regierung in Paris um Hilfe bei der Evakuierung ihrer Mitarbeiter gebeten. Viele Botschaften liegen im Regierungsviertel.

Konflikte / Elfenbeinküste
07.04.2011 · 12:34 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen