News
 

Gbagbo gibt nicht auf

Kapstadt (dpa) - Trotz scheinbar aussichtsloser Lage weigert sich der abgewählte Präsident der Elfenbeinküste aufzugeben. Laurent Gbagbo und etwa 1000 seiner Kämpfer verteidigten auch heute die umzingelte Residenz in Abidjan. Die Truppen des anerkannten Wahlsiegers Alassane Ouattara, die das westafrikanische Land weitgehend unter Kontrolle haben, attackieren seit Tagen ohne Erfolg die Residenz Gbagbos. Mehrere Botschafter in Abidjan haben Frankreich nach Angaben der Regierung in Paris um Hilfe bei der Evakuierung gebeten. Dazu gehörten Japan, Indien und Israel.

Konflikte / Elfenbeinküste
07.04.2011 · 16:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen