News
 

Gaza-Hilfsschiff erreicht israelischen Hafen

Tel Aviv (dts) - Das Gaza-Hilfsschiff "Rachel Corrie" ist im israelischen Hafen Aschdod angekommen. Die geladenen 1200 Tonnen Hilfsgüter, darunter Baumaterialien und medizinische Geräte, werden nun überprüft und sollen dann auf dem Landweg in den Gazastreifen transportiert werden, da Israel einen weiteren Schiffstransport ablehnt. Zuvor hatte die israelische Marine den unter irischer Flagge fahrenden Hilfsfrachter in internationalen Gewässern geentert und die Kontrolle widerstandslos über den Frachter übernommen. Nach Angaben des israelischen Außenministeriums wurden alle 20 Menschen, die an Bord waren, den Einwanderungsbehörden übergeben und sollen in ihre Heimatländer ausgewiesen werden. Unter anderem waren die irische Friedensnobelpreisträgerin Mairead Maguire und der ehemalige UN-Vertreter Denis Halliday an Bord des Frachters. Am vergangenen Montag hatte die israelische Marine sechs Schiffe des internationalen "Free Gaza"-Konvois gewaltsam gestoppt, mit welchem Hilfsgüter in das palästinensische Krisengebiet geschafft werden sollten. Neun Aktivisten waren dabei ums Leben gekommen, zahlreiche Menschen wurden verletzt.
Israel / Weltpolitik / Militär / Schifffahrt
05.06.2010 · 20:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen