News
 

Gauweiler kritisiert Bundesbank-Chef wegen Sarrazin

Berlin (dts) - Der CSU-Bundestagsabgeordnete Peter Gauweiler hat Bundesbank-Chef Axel Weber wegen seines Verhaltens im Streit um Vorstandsmitglied Thilo Sarrazin scharf kritisiert. "Die Führer der politischen Klasse pfeifen und Herr Weber und seine Vorstandskollegen marschieren," meinte der CSU-Politiker in der "Bild"-Zeitung unter Hinweis auf den politischen Druck gegen den umstrittenen Buchautor. Unterdessen trifft das eingeleitete Parteiausschlussverfahren gegen Sarrazin bei SPD-Wählern und der Parteibasis offenbar auf Unmut.

"In Zuschriften und Anrufen werden wir natürlich auch gefragt, ob das denn nötig ist", sagte SPD-Chef Sigmar Gabriel der "Bild"-Zeitung. Die Parteiführung müsse klarstellen, "dass es bei diesem Ausschluss nicht um Sarrazins Kritik an den Fehlern der Integrationspolitik geht, sondern um sein fatales menschenverachtendes Menschenbild". Dennoch sei der Umgang der Partei mit Sarrazin "den Wählern und an der SPD-Basis nicht leicht zu vermitteln".
DEU / Parteien / Finanzindustrie
01.09.2010 · 07:22 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.10.2017(Heute)
17.10.2017(Gestern)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen