News
 

Gaucks Absage einer Reise in die Ukraine positiv aufgenommen

Berlin (dpa) - Deutschland erhöht den Druck auf die Regierung der Ukraine. Angesichts des Umgangs mit der inhaftierten früheren Premierministerin Julia Timoschenko sagte Bundespräsident Joachim Gauck eine Einladung in die frühere Sowjetrepublik ab. Der Entschluss wurde in Deutschland einhellig positiv aufgenommen. Außenminister Guido Westerwelle bot erneut an, Timoschenko in Deutschland behandeln zu lassen. Die SPD fordert von Kiew, eine Behandlung Timoschenkos in Deutschland umgehend zuzulassen.

Justiz / Bundespräsident / Ukraine
26.04.2012 · 16:30 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.07.2017(Heute)
19.07.2017(Gestern)
18.07.2017(Di)
17.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen