News
 

Gauck fordert Konsequenzen aus Flüchtlingsdramen vor Lampedusa

Stuttgart (dpa) - Bundespräsident Joachim Gauck hat seine Forderung nach Konsequenzen aus den Flüchtlingsdramen mit Hunderten Ertrunkenen im Mittelmeer bekräftigt. Zu den schockierende Tragödien an den EU-Außengrenzen könne man nicht schweigen, wenn man die eigenen Werte ernst nehme. Das sagte das Staatsoberhaupt bei einem Festakt zum 150-jährigen Bestehen des Deutschen Roten Kreuzes in Stuttgart. Der Bundespräsident forderte einen fairen Umgang mit den Flüchtlingen. Er forderte schnelle und faire Asylverfahren.

Hilfsorganisationen / DRK
31.10.2013 · 15:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen