News
 

Gas-Streit: Weißrussland will möglicherweise Exportpipeline anzapfen

Minsk (dts) - Minsk will möglicherweise die Exportpipeline anzapfen, sofern Russland seine Gaslieferungen an Weißrussland am kommenden Montag drosselt. Dies teilte der weißrussische Vizeenergieminister Eduard Towpinez im weißrussischen Fernsehen mit. Zuvor hatte Alexej Miller, Vorstandschef des russischen Erdgasförderunternehmens Gazprom, nicht ausgeschlossen, dass die Gaslieferung nach Weißrussland aufgrund unbezahlter Gasrechnungen in Höhe von etwa 192 Millionen US-Dollar um 85 Prozent gekürzt werde. Die Lieferungen würden in vollem Umfang wiederaufgenommen, nachdem Minsk die Gasrechnungen komplett bezahlt habe, sagte der Gazprom-Chef. Über Weißrussland führt eine wichtige Gaspipeline nach Westeuropa.
Weißrussland / Energie
19.06.2010 · 10:31 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen