News
 

Gambia: Mindestens zwei Tonnen Kokain beschlagnahmt

Banjul (dts) - Im westafrikanischen Gambia sind mindestens zwei Tonnen Kokain beschlagnahmt worden. Das sichergestellte Rauschgift weise einen Straßenwert von rund einer Milliarde US-Dollar auf und sei für den europäischen Markt bestimmt gewesen, berichtet die BBC. Darüber hinaus hätten die Behörden des afrikanischen Landes ein Dutzend mutmaßliche Drogenhändler verhaftet und beschlagnahmten große Mengen Bargeld und Waffen. Auch Agenten der britischen Serious Organised Crime Agency (SOCA) hätten zu dem Fahndungserfolg beigetragen. Die Ermittler entdeckten das Kokain hinter einer falschen Wand im Keller einer Lagerhalle, circa eine Autostunde von Banjul, der Hauptstadt Gambias, entfernt. Westafrika hat sich zu einer wichtigen Drehscheibe für den Handel mit lateinamerikanischen Drogen entwickelt.
Gambia / Westafrika / Kriminalität
08.06.2010 · 19:12 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen