News
 

"Galileo"-Satellit: Start kurzfristig abgesagt

Kourou (dts) - Der Start des europäischen Navigationssystems "Galileo", der für Donnerstagmittag geplant war, ist kurzfristig abgesagt worden. Dies teilte die Betreibergesellschaft Arianespace mit. Die Ursachen für die Absage des Startes werden noch untersucht, so ein Sprecher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) mit.

Die Satelliten "Natalia" und "Thijs" sollten an Bord der Sojus-Rakete um 12.34 Uhr unserer Zeit vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana starten. Ein neuer Versuch wäre nun am Freitag oder Samstag möglich. "Galileo" gilt als europäisches Pendant zum US-System GPS, jedoch verspricht es größere Genauigkeit und Verlässlichkeit. Das "Galileo"-System soll die europäische Eigenständigkeit gegenüber dem US-amerikanischen GPS erreichen. Durch massive Verzögerungen im Zeitplan und Kostensteigerungen ist "Galileo" in den vergangenen Jahren immer wieder in die Kritik geraten.
Französisch-Guyana / DEU / Raumfahrt
20.10.2011 · 11:25 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen