News
 

Gaddafi macht Al-Kaida für Proteste verantwortlich

Tripolis (dpa) - In einem neuen skurrilen Auftritt hat Libyens Machthaber Muammar al-Gaddafi die Terrororganisation Al-Kaida für die Unruhen in seinem Land verantwortlich gemacht. Die Jugend werde von Menschen angestachelt, die von den USA und der westlichen Welt gesucht werden, sagte er. Gaddafis telefonische Ansprache wurde vom Staatsfernsehen direkt übertragen. Persönlich trat er nicht auf. Gaddafi machte vor allem Jugendliche für das Blutvergießen verantwortlich. Diese seinen schießwütig und stünden unter Drogen.

Unruhen / Libyen
24.02.2011 · 18:26 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen