News
 

Gaddafi-Gegner kontrollieren drittgrößte Stadt

Tripolis/Kairo/Tel Aviv (dpa) - Gegner des libyschen Staatschefs Muammar al-Gaddafi haben jetzt auch die drittgrößte Stadt des Landes unter ihre Kontrolle gebracht.

Regierungstreue Truppen und Milizen hätten Misurata verlassen, sagte ein Einwohner am Sonntag in einem Telefongespräch dem arabischen Fernsehsender Al-Dschasira. Am Stadtrand gebe es noch vereinzelte Gefechte.

Misurata liegt rund 200 Kilometer östlich der Hauptstadt Tripolis am Mittelmeer und gilt als Wirtschaftszentrum. Nach Angaben der Opposition soll der gesamte Osten des Landes inzwischen befreit sein.

Staatschef Gaddafi hat sich in der Hauptstadt Tripolis im Stadtteil Bab al-Asisija verschanzt. Die Sicherheitsmaßnahmen in der Gegend seien beispiellos, berichtete die arabische Tageszeitung «Asharq Al-Awsat». Augenzeugen geben an, dass loyale Milizen den Zugang zum Stadtteil kontrollierten.

Unruhen / Libyen
27.02.2011 · 08:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen