News
 

Gabriel verteidigt Vermögensteuer-Vorstoß

Dresden (dpa) - Der neue SPD-Chef Sigmar Gabriel hat die vom Parteitag in Dresden beschlossene Forderung nach Wiedereinführung der Vermögensteuer verteidigt. Dies stehe in der Verfassung, sagte er. Allerdings werde auch die Vermögensteuer nicht ausreichen, um Zukunftsaufgaben wie die Bildung ausreichend zu finanzieren. Die SPD werde deshalb ein eigenes Steuerkonzept entwickeln. Nach Gabriels Vorstellungen sollen darin die ökologischen Anreize stark betont werden. Umweltschädliche Subventionen müssten abgebaut werden.
Parteien / SPD / Parteitag
15.11.2009 · 09:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen