News
 

Gabriel: Koalition wird in Meseberg "weiter zueinanderfinden"

Meseberg (dts) - Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat vor dem Beginn der schwarz-roten Kabinettsklausur im brandenburgischen Meseberg betont, dass die Große Koalition im Zuge ihrer Klausurtagung "weiter zueinanderfinden" werde. Er selbst habe den Anfang der Regierung gut gefunden, so Gabriel. Dass es am Anfang manchmal "ein bisschen ruckelt", sei normal, sagte der SPD-Chef weiter.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gab im Vorfeld der Klausurtagung den Fahrplan für selbige vor: Neben der Energiewende und den Rentenvorhaben der Großen Koalition werde es in Meseberg auch um das Thema solide Finanzen gehen. "Das ist etwas, was wir uns auf die Fahne geschrieben haben. Das ist im Übrigen ein wesentlicher Beitrag zur Generationengerechtigkeit", sagte Merkel. Der vierte große Schwerpunkt der Klausurtagung sei die Frage nach der künftigen Ausrichtung der deutschen Europapolitik. "Wir haben eine enge Tagesordnung", so Merkel. Gleichwohl hoffe sie, dass die Koalitionäre am Mittwochabend noch Gelegenheit finden, miteinander ins Gespräch zu kommen. "Dies ist eine Regierung - von drei Parteien getragen, aber eine Regierung", betonte Merkel.
Politik / DEU / Parteien
22.01.2014 · 12:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen