News
 

Gabriel: EU in eine Föderation umwandeln

«Wir brauchen eine Fiskalunion, zu der Haushaltsstabilität gehört, aber auch eine gemeinsame Steuer- und Finanzpolitik»: SPD-Chef Sigmar Gabriel. Foto: Kathrin Streckenbach/ArchivGroßansicht

Berlin (dpa) - Angesichts der Euro-Krise hat SPD-Chef Sigmar Gabriel zur Umwandlung der EU in eine Föderation aufgerufen.

«Europa muss von einer Konföderation zur Föderation entwickelt werden», sagte er der in Berlin erscheinenden Tageszeitung «Die Welt». Es gehe um die politische Union, die schon Helmut Kohl als Bundeskanzler gefordert habe.

Die europäischen Verträge müssten stärker verändert werden, als dies auf dem jüngsten Gipfeltreffen in Brüssel beschlossen worden sei, forderte Gabriel. «Wir brauchen eine Fiskalunion, zu der Haushaltsstabilität gehört, aber auch eine gemeinsame Steuer- und Finanzpolitik.» Als mögliche Mitglieder der politischen Union nannte Gabriel «die 17 Staaten der Euro-Zone - und jeder, der sich anschließen will». Eine Teilnahme Polens sei im besonderen deutschen Interesse.

Parteien / SPD / EU
27.12.2011 · 07:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen